• Im Hausgrün 17, 79312 Emmendingen
  • info@koeniger-trocknung.de
  • 07641 9543681

LEISTUNGEN

Schimmelbeseitigung

Sie haben Schimmel im Haus oder Wohnung und suchen nach Möglichkeiten wie man den Schimmelpilz beseitigen kann? Dann finden Sie auf diesen Seiten einige Antworten.
Denn wir sind die Spezialisten in der Sanierung und in der Vorbeugen von Schimmel.

Prävention

Präventive Maßnahmen wie Lüftungsverhalten

Schimmel-Analyse

Erhebung wichtiger Daten wie bspw. Mauerwerksfeuchte

Vorabdesinfektion

Verhinderung der weiteren Verbreitung

Behandlung und Sanierung

Hochwirksamer Sporenvernichter und Wiederherstellung der Räume

Definition: Schimmelpilz

Schimmel ist der umgangssprachliche Begriff für Schimmelpilze. Diese sind ein natürlicher Teil unserer belebten Umwelt und normalerweise harmlos. Übersteigt allerdings eine Schimmelpilzkonzentration ein bestimmtes Maß, so kann es zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen für den Menschen kommen. Die Auswirkungen von Schimmelpilzen in Innenräumen auf die menschliche Gesundheit sind ein vielfach diskutiertes, aber völlig unterschätztes Thema in der Öffentlichkeit. Eindeutige Zusammenhänge zwischen Schimmelpilzbelastungen und Atemwegserkrankungen bzw. Allergien wurden in einer Vielzahl von Studien bestätigt.

In den letzten Jahren haben Allergien und ähnliche Erkrankungen stetig zugenommen. Obwohl viele Untersuchungen durchgeführt und Verbesserungen erreicht wurden, ist der Trend, wonach sich die Anzahl der Allergieerkrankungen etwa alle 10 bis 15 Jahre verdoppelt, immer noch ungebrochen. Alleine in Deutschland ist die Zahl der Allergiker auf über 30 Millionen Mitbürger angestiegen, wovon allein circa 30% von einer Schimmelpilzallergie betroffen sind, dicht gefolgt mit 20% Hausstaub- und Milbenallergien.

So entsteht Schimmel

Die Luft in Innenräumen ist meist wärmer und nimmt deshalb mehr Wasser als die kalte Außenluft auf. Wird diese Luft nicht ausreichend und in geeigneter Weise abgeführt, so kann sie an verschiedenen Stellen im Haus kondensieren. Hiervon sind vor allem Fensterstürze, Raumecken, Schlafzimmerwände und Schrankrückseiten betroffen. Diese feuchten Stellen können ein idealer Nährboden für Schimmelpilze und Bakterien sein. Aber auch Möbelstücke oder ganz einfach die Tapete an der Wand. Weitere Vorkommen sind u. a. Problemstellen im Mauerwerk oder in Decken, wenn bauliche Wasserschäden (z.B. defekte Dichtung an einer Dusche) nicht sofort und intensiv getrocknet werden.

Besichtigung der Räume und Analyse des Schimmelbefalls

Die Sanierung von Schimmelpilzen muss für jeden Einzelfall sorgfältig geplant werden und hängt hauptsächlich von den vorgefunden Schimmelpilzen und der vorhandenen Bausubstanz ab.

Unsere professionellen Sanierer ergründen die Ursache der Schimmelpilzbildung.

Mögliche Ursachen können sein: ein Bauwerkschaden, eine Wärmebrücke oder eventuell Lüftungsfehlverhalten. Relevante Daten wie Mauerwerksfeuchte, relative Luftfeuchte und Temperaturen werden in unserem Datenblatt erfasst. Die befallenen Stellen werden fotografisch festgehalten. Auf Wunsch können unabhängige Labore den Befall analysieren. Das Konzept zur Schimmelpilzsanierung wird mit dem Kunden besprochen

Behandlung des Schimmelpilzes

Um die weitere Verbreitung der Sporen zu verhindern und ein gefahrloses Beseitigen des Schimmelpilzes zu ermöglichen, wird mittels eines Kalt- oder Warmneblers der Sporenvernichter in die mit Schimmel befallenen Räume eingebracht und vernebelt. (= Schutzmaßnahmen gegen die Toxine des Schimmelpilzes.) Einwirkzeit 20 Minuten.

Bezüglich der Inhaltsstoffe des von uns verwendeten Schimmelpilz-Entferners sind bei der Verarbeitung keine besonderen Schutzmaßnahmen nötig. Einwirkzeit 20 – 30 Minuten. Den abgetöteten Pilz mittels Bürste und feuchtem Schwamm oder Dampfsauger entfernen und nach Abtrocknung nochmals die behandelten Stellen zur Konservierung mit Schimmelpilz-Entferner einsprühen. Der abgetötete Pilz selbst ist Biomasse, eventuell anfallende Stoffe, wie abgelöste Tapeten, Styropor und mögliche Putzreste sind kein Sondermüll, sie können bedenkenlos als Hausmüll oder Bauschutt entsorgt werden.

Das Entscheidende der Sanierung

Der hochwirksame Sporenvernichter wird nochmals und zwar in allen genutzten Räumen in die Raumluft eingebracht. Der Nebel dieser neuen Wirkstoffkombination ermöglicht das Abtöten der Sporen in der Raumluft. Gleichzeitig werden die Mykotoxine und die Allergie auslösenden Proteine des Schimmelpilzes deaktiviert.

Der Wirkstoff ist für Mensch, Tier und Material unbedenklich.

Die Räume können nach der Behandlung am gleichen Tag wieder bewohnt bzw. genutzt werden.

Einwirkzeit von 120 Minuten.

Richtiges Lüftverhalten

Der Mensch produziert jeden Tag ca. 2,5 l Wasser. Um Feuchteschäden zu vermeiden, muss diese Wassermenge durch Lüften wieder entfernt werden.

Was passiert beim Lüften?

Beim Lüften wird die warme Raumluft, die sich mit Wasserdampf angereichert hat, gegen neue, kalte und trockene Luft ausgetauscht. Diese kalte Luft erwärmt sich dank der in den Wänden gespeicherten Wärme sehr schnell.

Wie sollten Sie lüften?

Die Raumluft sollte 3 bis 5 mal am Tag möglichst schnell komplett ausgewechselt werden. Lüften Sie also entweder 2 Minuten quer oder öffnen Sie für 5 Minuten das Fenster vollständig.

Wieso spare ich Heizkosten?

Weil sich trockenere Luft viel schneller als feuchte Luft erwärmt. Wenn Sie z. B. einen Raum bei 70 % rel. Luftfeuchtigkeit auf 20-21 °C halten möchten, benötigen Sie ca. 25 % (!) mehr Heizenergie als bei 45 % rel. Luftfeuchte im Raum.

Raumdesinfektion

Oft ist die Beseitigung und Entsorgung von Einrichtungsgegenständen nicht genug. Um die Ansteckung von gefährlichen Krankheiten z.B. nach einem Leichenfund oder Schädlingsbefall (Ratten, Mäuse) zu verhindern ist eine komplette Raumdesinfektion notwendig.

Hier „foggen“ wir die gesamten Räume, so dass wir eine Abtötung aller Keime in der Luft und an der Oberfläche garantieren können. So erreichen wir, dass die Übertragung von Infektionserregern verhindert wird.

Geruchsbeseitigung

Durch verschiedene Umwelteinflüsse kann es zu unangenehmer Geruchsbildung kommen. Meistens reicht hierfür das Lüften der eigenen vier Wände aus.

Doch hin und wieder ist diese nicht ausreichenden, wie bei folgenden Gerüchen:

  • Urin
  • Erbrochenem
  • Nikotin
  • Schimmel
  • Verwesung

Und noch vielen mehr.

Diese Gerüche können wir für Sie einfach und Kostengünstig ohne großen Aufwand durch das Ozoniesierungsverfahren entfernen.